Jörg Adolph

Geboren am 1.8.1967 in Herford. 1988-1994 Studium in Marburg: „Neuere Deutsche Literatur und Medienwissenschaft“, Europäische Ethnologie und Kunstgeschichte. Magister. 1994-2000 Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film in München, Abt. Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik. Diplom 2000 mit dem Abschlussfilm „Klein, schnell und außer Kontrolle“. 1996-2005 Trailer-Editor für Taurus Film, Filmkritiken für „Premiere Kino“ und TV-Magazinbeiträge. Lehraufträge und Projektbetreuungen im Bereich Dokumentarfilm. Lebt in Ebenhausen bei München und arbeitet als Editor, Autor und freier Filmemacher.

 

Filme (Auswahl):

  • "Die große Passion", 144min, P: if... Productions/BR
  • "How to Make a Book With Steidl", 83min, zusammen mit Gereon Wetzel. P: if... Productions/3sat; Goldene Taube Dok Leipzig 2010
  • "Die Oberammergauer Leidenschaft", 45min (zusammen mit Ralf Bücheler, P: if... Productions/BR)
  • "Lost Town", 93min., (P: Caligari-Film/BR)
  • "Die Reproduktionskrise", 84min (zusammen mit Gereon Wetzel, P: if... Productions/BR/Goethe-Institut 2007) 
  • "Das Dunwich-Projekt" 44min. (P: Caligari-Film/BR, 2006)
  • "Houwelandt - Ein Roman entsteht", 103min. (P: Caligari-Film, 3sat, Goethe-Institut 2005)
  • "Kanalschwimmer", 92min. (P: Caligari-Film, ZDF/Das Kleine Fernsehspiel 2004)
    Deutscher Fernsehpreis 2005 "Beste Dokumentation"
  • "On/Off The Record", 90min. (P: Jörg Adolph/3sat 2002)
  • "Klein, schnell & außer Kontrolle", 93min. (HFF,hr, 3sat 2000)
    Deutscher Fernsehpreis 2001 "Beste Dokumentation"

 

Mehr Informationen unter www.doccollection.de