DIE GEWÄHLTEN

Dokumentarfilm von Nancy Brandt 
(102 Min., HD, Deutschland 2009-2014)

UA: 8. Mai 2015, Dokfest München
Kinostart: 5. November 2015 (Déjà Vu Film)

Inhalt

Fünf junge Bundestagsabgeordnete im Alter zwischen 25 und 32 Jahren aus allen im Bundestag vertretenen Fraktionen machen den Schritt in die große Politik: eine Physikerin aus Leipzig, eine Pianistin aus Ingolstadt, ein Architekt aus Forchheim, ein Rechtsanwalt aus Ludwigsburg und ein diplomierter Jurist aus Oberhausen wurden am 27. September 2009 zum ersten Mal in den Deutschen Bundestag gewählt. Alle haben sich zuvor in den Jugendorganisationen ihrer Parteien engagiert, doch ihr Ziel war Berlin. Mit welchen Erwartungen und Vorstellungen gehen sie in die Hauptstadt? Wie wird sich ihr Leben durch den Alltag in der „hohen“ Politik verändern? Werden sie es schaffen, ihren Vorsätzen treu zu bleiben? Können sie tatsächlich etwas verändern oder schwimmen sie nur im politischen Alltagsgeschäft mit? Wie nehmen sie die Demokratie in unserem Land wahr? Welche Erfolge und Enttäuschungen durchleben sie?
Der Film begleitet die fünf jungen Abgeordneten über vier Jahre bis zur nächsten Bundestagswahl auf ihrem Weg in die große Politik und beobachtet ihren Werdegang.

Credits

Buch, Regie, Ton: Nancy Brandt
KameraWolfgang Busch, Lotta Kilian, Thomas Doberitzsch, Thomas Beckmann, Christiane Schmidt, Ralf Bücheler, Ralf Hamann, Daniel Samer
Schnitt: Mechthild Barth, Nancy Brandt
Musik: Michael Edwards
Sounddesign, Mischung: Gerhard Auer
Standfotograf: Marc Beckmann
Postproduktion: Fabian Spang
Produktionsassistenen / PL: Johannes Schubert, Jessica von Saucken, Karolin Koretz, Fabian Spang
Ko-Produzent: Luigi Falorni
Redaktion: Petra Felber, Natalie Lambsdorff, Martin Kowalczyk
Produzent: Ingo Fliess


HFF

Herstellungsleitung: Ferdinand Freising
Herstellungsassistenz: Anna Katharina Engel
Künstlerische Mitarbeiter: Knut Karger, Daniel Lang
Künstlerische Gesamtleitung: Prof. Heiner Stadler
 

MitSteffen Bilger (CDU)
Sebastian Körber (FDP)
Daniela Kolbe (SPD)
Agnes Krumwiede (Grüne)
Niema Movassat (Linke)

Drehzeit: September 2009 (Materialsicherung) - September 2013
 
Koproduktion mit

dem BR, 
 Luigi Falorni, der HFF München, 
gefördert vom FFF Bayern und der FFA


Verleih: noch offen

Foto

Video

See video