vor if... Productions

PAULAS GEHEIMNIS (Paula's Secret)

Spielfilm für Kinder
(95 Minuten, 35mm, Deutschland 2006)

Eine FILMAUTOREN AG/element e Produktion in Koproduktion mit dem ZDF
gefördert von Filmförderung Hamburg, FFA, BKM, MFG Baden-Württemberg, Kuratorium Junger Deutscher Film, Nordmedia, MSH. Drehbuch gefördert von der FFA, Projektentwicklung von der MFG.

Kinostart: September 2007 

Inhalt

PAULAS GEHEIMNIS war die erste Spielfilmproduktion, die Ingo Fliess als Produzent verantwortet hat. Entstanden ist sie in der damaligen Tochterfirma des Verlags der Autoren , der FILMAUTOREN AG, als Koproduktion mit element e (Bernd Hoefflin & Lars Büchel) und dem ZDF. Seit September 2007 läuft der Film erfolgreich im Kino (in 31 Wochen 50.000 Zuschauer, Stand: April 2008), er war bei bislang 40 nationalen und internationalen Filmfestivals (darunter alle wichtigen: "Sprockets" Toronto, Chicago, Zlin, Giffoni, "Cinemagic" Belfast, Gera, Kristiansand, "Cinekid" Amsterdam) zu sehen und gewann mehrere Preise, darunter den wichtigsten deutschen Kinderfilmpreis, den "Lucas" beim gleichnamigen Festival in Frankfurt am Main 2006 und den "Audience Award" beim Berlin & Beyond Festival in San Francisco 2008. Die Filmbewertungsstelle gab dem Film außerdem das Prädikat "Besonders wertvoll". 

Die Presse schrieb:

"Zauberhafte Komödie mit Sinn für Realismus" (AZ)

"Ein hübscher Kinderfilm ist das geworden, das werden in diesem Fall auch die Erwachsenen so sehen" (SZ)

"Das alles ist mit so viel Witz, Charme und Spannung erzählt, dass wir uns die Altersangabe sparen können, denn "Paulas Geheimnis" gefällt sogar Erwachsenen ohne mitgeführte Kinder" (Brigitte)

"Krää überzeugt als Autor, der mit stimmig entwickelten Figuren aufwartet, wie auch als Regisseur, der schwungvoll, aber nie hektisch erzählt. Dank seiner Liebe zum Detail gelingt ihm ein höchst lebendiges, frisches Bild des deutschen Alltags." (Filmdienst)

"Nifty kidpic 'Paula's Secret' handles strong stuff within a clever, frequently humorous tale. Kids' ingenious success is worked out in a crisp combo of credible preadolescent behavior, suspense and class-conflict comedy. Perfs, pacing, tech and design aspects are smart." (Variety) 

 

Link zur offiziellen Filmwebsite

Credits

Drehbuch und Regie: 
Gernot Krää
Produzenten: Ingo Fliess, 
Bernd T. Hoefflin, Lars Büchel


Kamera: Eeva Fleig
Ton: Volker Zeigermann
Ausstattung: Karin Betzler
Kostümbild: Anke Wahnbaeck
Maske: Petra Loeber, Jeanette Kellermann


Schnitt: Sören Görth
Musik: Stefan Hansen, Dirk Reichardt, Max Berghaus
Sounddesign: 
Martin Langenbach
Mischung: Sascha Heiny, Loft Hamburg
Digitale Bildbearbeitung: Christian Burgdorff, Optical Art
2-K-Bearbeitung: 
Ronny Afortu


Herstellungsleitung: 
Ralf Zimmermann
Produktionsleitung: 
Urs Heilig
Redaktion: Dagmar Ungureit, ZDF

 
Darsteller:
Thelma Heintzelmann (Paula)
Vincent Paul de Wall (Tobi)
Constanze Spanger (Jenny)
Alberto Berisa (Radu)
Jülide Girisken (Ioana)

Jürgen Vogel (Tobis Vater)
Karina Krawczyk (Tobis Mutter)
Christian Leonard (Paulas Vater)
Claudia Michelsen (Paulas Mutter)
Marek Harloff (Herr Blank, Lehrer)
Martin Kiefer (Der Traumprinz)
Leslie Malton (Leiterin des Feriencamps)
Imke Büchel (ihre Assistentin)
Andi Stefanescu (Der Chef)
Hagen von der Lieth (Rimsky)

Verleih: Farbfilm

Weltvertrieb: Delphis Films  

DVD: ab 9. Oktober 2008 bei 
Farbfilm Home Entertainment
im Vertrieb von Universal Pictures Germany

Foto